Die Goldene Milch gilt in der ayurvedischen Lehre seit Jahrhunderten als heilendes, anregendes und reinigendes Getränk. Die Kurkumawurzel wird in der indischen und chinesischen Medizin als vielseitiges Heilmittel geschätzt. In Kombination mit den anderen Zutaten entfaltet die Milch ihre volle Wirkung:

  • Die Goldene Milch soll stark entzündungshemmend wirken und vor Erkrankungen der Gelenke schützen. Sie soll sogar Beschwerden durch chronische Entzündungen wie Arthrose lindern können.
  • Darüber hinaus wird Kurkumamilch nachgesagt, die Immunabwehr zu stärken und verschiedenen Krankheiten vorzubeugen. Das ist vor allem in der Erkältungszeit wichtig.
  • Das Getränk soll stark antioxidativ wirken und damit die frühzeitige Alterung der Haut verhindern können.
  • Goldene Milch soll die Leberfunktion anregen und den Körper bei der Verdauung und Entgiftung unterstützen.
  • Der Kurkumamilch wird außerdem eine langfristige körperlich und geistig anregende Wirkung nachgesagt. Sie soll vor Alzheimer schützen und bei Schlafstörungen helfen.

All die positiven Wirkungen sind nicht durch Studien belegt, sondern Ergebnisse von Beobachtungen in der Ayurvedischen und Chinesischen Medizin.

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 300ml Milch (Mandel-, Soja-, Kokosmilch)
  • 1 TL Kurkuma
  • ½ TL Zimt
  • 1cm Ingwer
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 TL Kokosöl
  • Optional: Dattel- oder Agavendicksaft zum süßen

1.) Gebe die Milch in einen kleinen Topf und erhitzte diese auf niedriger Stufe leicht.

2.) Rühre anschließend die Gewürze und das Kokosöl unter die Milch und gebe den Dicksaft nach Belieben dazu.

3.) Zuletzt gieße den Inhalt durch ein Sieb in einen großen Becher, damit der Ingwer im Topf bleibt.